Dienstag, 25. Juni 2013

Sich rekeln oder räkeln???

Als ich heute erwacht bin, begann ich mich zu rekeln, das tue ich jeden Morgen. Und dachte....so ein komisches Wort., wird es nun mit  "e" geschrieben, oder "ä"! Und warum tue ich das so instinktiv???
Als ich mich dann ausgerekelt...ausgeräkelt hatte, schaute ich gleich mal nach!


rekeln, räkeln

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung:
rekeln
Alternative Schreibung:
räkeln
Worttrennung:
re|keln, rä|keln
Bedeutung
ungezwungen, mit Behagen seinen Körper recken und dehnen

Beispiel

sich in der Sonne rekeln
Synonyme zu rekeln
sich ausstrecken, sich dehnen, sich recken, sich strecken; (umgangssprachlich) sich aalen, alle viere von sich strecken; (umgangssprachlich abwertend) sich herumrekeln, sich lümmeln

Ich fand auch:

 Mit Rekeln und Strecken ist der erste richtige Schritt für einen guten Start in den Tag gemacht. 

Mann und Frau rekeln sich im Bett.

Nun der Tipp für alle!

Sich noch im Bett rekeln und strecken ist durchaus sehr sinnvoll, denn die entspannte Wirbelsäule und gesenkte Muskelspannung müssen für die kommenden Alltagsbelastungen behutsam mobilisiert werden. Wer morgens besonders unter der so genannten „Morgensteife“ leidet, für den empfiehlt sich sogar ein wenig Morgengymnastik in den Federn. Im Folgenden ein paar Tipps:
  • In die Länge strecken: Arme und dicht beieinander liegende Beine in Rückenlage kräftig lang strecken. Erweitern können Sie dies, indem Sie abwechselnd die linke und rechte Ferse nach unten schieben und dabei den jeweils gegenüberliegenden Arm nach oben ziehen.
  • Wirbelsäule mobilisieren: Beine anwinkeln und das Gesäß immer abwechselnd anheben und gegen die Matratze drücken. Zudem können Sie die Knie jeweils nach links und rechts absenken. So wird das Becken in alle Richtungen gekippt und die untere und mittlere Wirbelsäule auf Trab gebracht.
  • Sauerstoff zuführen: Gähnen Sie zwischendurch lange und herzhaft.

So, ich bin jetzt schlauer...mit rekeln, bekämpft man also die "Morgensteife"

........dann mache ich ja alles richtig!

Angie Ling










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen